Wienhausen-plakat Auf den Spuren klösterlicher Textarbeit Arbeitsgespräch im Kloster Wienhausen, 5./6. September 2016 Programm

Montag, 5. September 9.00 Begrüßung 9.15-9.45 Simone Schultz-Balluff

Textzustände und Wissenswelten: Spurensuche in Kloster Wienhausen Verwalten und Kommunizieren

9.45-10.15 Wolfgang Brandis Die mittelalterlichen Textzeugen: Zur besonderen Überlieferungssituation im Kloster Wienhausen

10.15-11.00 Lena Vosding Klösterliche Verwaltung und Kommunikation im Spätmittelalter – Das Beispiel Wienhausen

(Deutsche) Sprache im Kloster

11.30-12.15 Claudia Wich-Reif Die Aussagekraft von (Volks-)Sprache als Zeugin mittelalterlicher (Kloster-)Kultur

12.15-12.45 Luise Czaijkowski Wienhäuser Schreibsprachen im 14. und 15. Jahrhundert

Strukturen, Medien und Materialien des Alltags: Kalendarien, Rezepte für Menschen, Tiere und Tinten 

14.30-15.15 Britta-Juliane Kruse Diagnostizieren und Heilen im Kloster Wienhausen – Fragmente medizinischer Kompetenz

15.15-15.45 Timo Bülters promptuarium medicine. Dat is eyn beredicheyt der ertzedie – Das Vademecum der medizinierenden Zisterzienserinnen in Kloster Wienhausen

16.30-17.00 Doreen Brandt Tierarznei und Tinte? Instruktive Themenentfaltung als Kohärenzbedingung in Handschrift 12 des Wienhäuser Klosterarchivs

17.00-17.30 Edmund H. Wareham Heilige Zeit: Kalender aus dem Kloster Wienhausen

Dienstag, 6. September Andacht, Gebet und Liturgie

9.30-10.15 Henrike Lähnemann Klösterliche Textsorten für Andacht, Gebet und Liturgie

10.15-10.45 Beate Braun-Niehr Fürbitte halten – der Gebetstext auf der Holztafel Hs 74

11.15-11.45 Julika Epp Taktile Andacht – Hs 51 zwischen Text, Bild und Ding

1.45-12.15 Heike Sahm Die niederdeutsche ars moriendi und das Kloster Wienhausen

Unterricht und (Aus-)Bildung

14.00-14.45 Tanja Mattern Zwischen Donatus, Liturgie und volkssprachiger Literatur. Frauenklösterliche Bildungswelten im Kloster Wienhausen

14.45-15.15 Nina Bartsch ‚hic incipit donatus – de kunst de de grammatica gheheten is‘ (Sprachliche) Strategien der Grammatikvermittlung

15.15-15.45 Daniel Pachurka Ein unbekanntes Fragment des Salutaris poeta aus dem Kloster Wienhausen (Hs 109_4)

16.15-16.30 Zusammenfassung und Ausblick

Wienhausen-20-Gruppe

New Light on Nuns’ Dust

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *